BG - Business Management (Fachrichtung Wirtschaft)

Klasse im Beruflichen Gymnasium Wirtschaft

In der zunehmend globalisierten Wirtschaft sind Manager gefragt, die mit den neuesten Entwicklungen der Wirtschaft vertraut sind und interkulturelle Kompetenzen vorweisen können. Die Schülerinnen und Schüler erwerben ein breites betriebswirtschaftliches Grundwissen und beschäftigen sich außerdem mit volkswirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen.   Die Schülerinnen und Schüler verfügen in der Regel über alltägliche Erfahrungen im wirtschaftlichen Bereich. Aufgewachsen in einer Gesellschaft, in der Konsum und Wohlstandsdenken weite Bereiche des Lebens beherrschen, nehmen sie wirtschaftliche Zusammenhänge besonders in der Rolle als Endverbraucher wahr.   Die Schülerinnen und Schüler werden ständig mit aktuellen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Ereignissen konfrontiert, die in ihren Alltag eingreifen und sie zur Beurteilung auffordern bzw. anregen. Dazu gehören

  • die Folgen der rapiden technologischen Weiterentwicklungen
  • neue Anforderungen an Flexibilität und Mobilität in Arbeitswelt und Privatbereich
  • die grundlegende Umstrukturierung der Wirtschaft in weltweiten Zusammenhängen durch   zunehmende Globalisierung.

Der Unterricht im Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling greift aktuelle Problemstellungen und Ereignisse auf und vermittelt wirtschaftliche Grundkenntnisse und Angebote zur Systematisierung.   Besonderheiten des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft Mit der Entscheidung, das Berufliche Gymnasium Wirtschaft zu besuchen, hat man sich für ein wirtschaftswissenschaftliches „Profil“ festgelegt. Neben den üblichen allgemeinbildenden Fächern werden wirtschaftliche Zusammenhänge vermittelt. Dies geschieht vor allem in den Fächern

  • Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen und Controlling (BRC)
  • Volkswirtschaft
  • Rechtslehrer
  • Berufliche Informatik 

Darüber hinaus wird in vielen Fächern Bezug zu wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten genommen, z. B. in Mathematik und den Fremdsprachen.

Das Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling als Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau wird in acht Kernbereiche gegliedert:

  • Unternehmen in ihrer grundlegenden Systemstruktur
  • Einführung in das betriebliche Rechnungswesen
  • Materialbeschaffungsprozesse 
  • Leistungserstellungsprozesse 
  • Absatzprozesse 
  • Personalwirtschaftliche Prozesse und Organisation
  • Investitions- und Finanzierungsprozesse 
  • Jahresabschlüsse In allen Bereichen wird auch der jeweilige Controllingaspekt berücksichtigt und herausgearbeitet.

Volltextsuche

Welche Schulart kann ich wählen?