Wir über uns

Damals

Am Anfang stand die gewerbliche Fortbildungsschule, die am 12. Dezember 1879 mit 25 Schülern in «einem Zimmer nebst Feuerung» im früheren Schulhaus am Kloster eingerichtet wurde. Der Unterricht war freiwillig und die zwei Lehrer Carstensen und Speck sollten «Kenntnisse und Fertigkeiten, die für den praktischen Beruf von Bedeutung sind, erweitern.»


Heute

Die Ziele sind geblieben, die Inhalte haben sich gewandelt und die Schule ist gewachsen: Heute sind es fast 2200 Schüler/innen, die sich auf 125 Klassen verteilen. 146 hochqualifizierte Lehrkräfte fördern (Aus)Bildung, Weiterbildung und berufliche Qualifikation mit modernen Methoden und Medien in gutausgestatteten Fachräumen. Trotz allem ist der persönliche Charakter der Schule erhalten geblieben, da sie sich auf mehrere Gebäude verteilt und dadurch natürliche, kleine und persönliche Schuleinheiten bildet, die für den Einzelnen überschaubar bleiben, eine angenehme Atmosphäre zum Lernen schaffen und ihn aber dennoch von der Gesamteinrichtung profitieren lassen. Auch die Lage aller Gebäude im Kreis Plön ist ideal, da man, obwohl sie in Plön und Preetz nahezu im Stadtkern gelegen sind, von fast allen Klassenräumen aus ins Grüne blickt und auch in den Pausen Erholung auf einer Bank in der Natur findet. Wir können aus Erfahrung sagen, dass Schülerinnen und Schüler in den letzten Jahren bei uns große Schritte in ihrer persönlichen, ihrer schulischen und ihrer beruflichen Entwicklung gemacht haben. Dafür werden wir auch in Zukunft eintreten.

Volltextsuche

Welche Schulart kann ich wählen?