Berufliches Gymnasium Gesundheitsmanagement (Fachrichtung Gesundheit und Soziales)

Gesundheitsförderung (Fachrichtung Ernährung)

Wie lässt sich Gesundheit definieren? Ist jemand gesund, wenn er keine Gebrechen hat, oder sich nicht krank fühlt?

Eine Antwort auf diese Frage finden Schülerinnen und Schüler im Unterrichtsfach Gesundheit. Es bietet Ihnen die Möglichkeit gesundheitswissenschaftliche und medizinische Themen aufzuarbeiten und ein grundlegendes Wissen, auch für spätere Berufswege im Bereich der Medizin oder Pflege, zu erwerben. Im Unterricht geht es zum einen um die Analyse der körperlichen, psychischen und sozialen Ausgangsbedingungen des Menschen und der Ursachen für Gesundheit und Krankheit in verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Zum anderen gilt es, die daraus erwachsenden Konsequenzen für Versorgungssysteme und Gesundheitspolitik zu beurteilen. Im Unterricht lernen die Schülerinnen und Schüler die Komplexität des menschlichen Organismus und die Bedeutung der Gesundheit für den Menschen kennen.   

Die Unterrichtsfächer werden auf grundlegendem und erhöhtem Anforderungsniveau unterrichtet. Das Unterrichtsfach auf erhöhtem Anforderungsniveau ist Gesundheit. Das zweite Fach (Deutsch, Englisch oder Mathematik) auf erhöhtem Anforderungsniveau kann vor Beginn der Herbstferien gewählt werden. Unterrichtsfächer auf grundlegendem Anforderungsniveau sind unter anderem Biologie,   Erziehungswissenschaften, Wirtschaftslehre und Gemeinschaftskunde.

Volltextsuche

Welche Schulart kann ich wählen?