Schüleraustausch mit Argentinien

Schüleraustausch mit Argentinien   Das BBZ Plön und das Instituto Cultural Roca – Deutsche Schule Hurlingham (1958 gegründet) unterhält seit 2001 einen Schüleraustausch im 12. Jahrgang nach Buenos Aires (Argentinien). Seit Beginn fand er in enger Kooperation mit dem RBZ Wirtschaft in Kiel und seit Sommer 2017 mit dem RBZ Theodor Litt Schule in Neumünster statt.

Die argentinischen Gastschülerinnen und -schüler besuchen uns in den Monaten Januar bis März zuerst. In diesen Monaten werden die Gäste am „normalen“ Schulunterricht, mindestens 20 Stunden pro Woche, teilnehmen. Ein Stundenplan wird individuell erstellt. Nach gemeinsamer Begrüßung versuchen wir außerdem ein reichhaltiges außerschulisches Programm zu bieten. In diesem Jahr unternehmen wir Exkursionen nach Lübeck und Hamburg inklusive eines HSV Spieles. Ferner organisieren die Gastfamilien einwöchige Praktika; zum Beispiel in Kindergärten. Am Ende des Aufenthaltes findet eine vierwöchige Europatour statt. Eine verlängerte Wochenendtour in unsere Hauptstadt Berlin ist obligatorisch.

Unsere deutschen Schülerinnen und Schüler nutzen im Gegenzug ihre 6 Wochen Sommerferien und werden zwei Wochen vor Ferienbeginn vom Unterricht freigestellt. So haben sie zwei Monate Zeit, um den Schulalltag vom Kindergarten bis zur 12. Klasse (insgesamt ca. 1100 Schülerinnen und Schüler) kennenzulernen. Im Zentrum steht der kulturelle Austausch mit den Gastfamilien und der Fremdsprachenerwerb in einem authentischen Lernumfeld. Hurlingham liegt im Großraum Buenos Aires, so dass man bequem in 45 Minuten per Vorstadtzug im Zentrum der argentinischen Hauptstadt ist. Innerhalb der 8 Wochen Aufenthalt können die Schülerinnen und Schüler zwei Wochen individuell in Argentinien reisen. Beliebte Ziele sind die Iguazú Wasserfälle, Salta und Jujuy, Córdoba oder/und El Calafate in Patagonien.   Die Informationsveranstaltung findet immer im Mai statt. Die Einladungen werden in den Spanischkursen des 11. Jahrganges rechtzeitig verteilt.

Nina Henning Koordinatorin des Argentinienaustausches

Unser Programm 2020

Austausch 2020 - Erfahrungsberichte

Lübeck: Wir sind letzte Woche nach Lübeck gefahren. Wir haben viele Dingen gesehen, z.B. viele alten Kirchen, nicht nur katholische, sondern auch protestantische. Das war sehr interessant. Was uns am meisten gefallen hat war das Rathaus weil es eine sehr wichtige Geschichte hat. Das Holstentor ist der Ort wo man die Stadt betritt, trotzdem fanden wir es nicht so interessant. Zusammenfassend finden wir Lübeck eine sehr schöne und spannende Stadt und wir würden uns freuen, dorthin zurückzukommen.  

Hamburg: Es war sehr unterhaltsam für uns Hamburg mit unseren Ausstauschpartnern zu besuchen. Wir haben viele alte und interessante Denkmäler gesehen. Obwohl uns alles gefallen hat, haben wir die Elbphilharmonie am meisten genossen weil man von dort die ganze Stadt sehen kann. Was uns nicht so sehr gefallen hat war die Sankt Michel Kirche. Und wir waren in der Europa Passage mit den deutschen Partnern. Hoffentlich werden wir nach Hamburg zurückkehren.           

Santiago & Tomás

Schüleraustausch
Austauschgruppe 2020: Exkursion nach Lübeck
Austauschgruppe 2020: Exkursion nach Lübeck

Im Rückblick:

Schüleraustausch 2019: Rückblick

Argentinienaustausch 2019
Autauschgruppe 2018
Autauschgruppe 2018

Volltextsuche

Welche Schulart kann ich wählen?