Berufliches Gymnasium - Ernährung und Nachhaltigkeit

Gesundheitsförderung (Fachrichtung Ernährung)

Nach dem Motto „Du bist, was Du isst“ ist es nicht immer leicht eine Auswahl zu treffen, was auf den Tisch kommt. Einige schöpfen aus dem Vollen und können/müssen sich entscheiden, andere haben gar keine Wahl.

Aktuelle globale Herausforderungen wie Welthunger, Wasserknappheit und Klimawandel, aber auch ein verschwenderischer Umgang mit Lebensmitteln stehen mit der Art, wie wir uns ernähren, im direkten Zusammenhang.

Angesichts dieser Herausforderungen im Bereich Ernährung wird es für uns Menschen immer wichtiger, Zusammenhänge besser zu verstehen. Durch das eigene Handeln nehmen wir Einfluss sowohl auf die persönliche als auch auf die globale Entwicklung.

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ist unter anderem ein Ziel dieses Profils.

In diesem naturwissenschaftlich orientierten Profil lernen die Schülerinnen und Schüler, dass bei der Wahl der „richtigenLebensmittel nicht nur gesundheitliche Aspekte, sondern zunehmend auch Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte eine Rolle spielen. Sie werden dazu befähigt, die Auswirkungen des persönlichen Ernährungsverhaltens kritisch zu hinterfragen, Zusammenhänge zu erkennen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und umzusetzen. Das Fach Ernährung als Fach auf erhöhtem Anforderungsniveau wird in folgende Kernbereiche gegliedert:

BG Gesundheit und Ernährung

Volltextsuche

Welche Schulart kann ich wählen?